Im Test: Kala KA-S

Product Name:Kala KA-S Sopran
Marke:Kala
Klang:Oberklasse
Stimmbarkeit:einfach
Saiten:Nylgut
Typ:Sopran
Rating:
Preis-/Leistung:sehr gut
Hier klicken um Preise zu vergleichen und Rezensionen zu lesen!

Die Kala KA-S ist eine sehr gute Ukulele für Einsteiger um dieses fantastische Instrument zu erlernen. Der Korpus der Ukulele besteht aus lackiertem Mahagoni, welches ausgesprochen edel aussieht und sich in der Hand auch sehr gut anfühlt. Der Steg ist von der Größe her perfekt, die Hände schmerzen auch nach langem Spielen nicht. Die Kala kommt von Haus aus direkt mit hochwertigen Saiten von Aquila und klingt deshalb besonders gut – diese Ukulele ist definitv kein Spielzeug sondern ein ernst zu nehmendes Instrument, dass Sie vom Anfängerstadium bis hin zum Profi problemlos begleiten kann.

Klang

Die Ukulele ist standardmäßig mit qualitativ hochwertigen Aquila Nylgut Saiten bestückt, was ihr einen extrem hochwertigen Klang beschert. Nylgut ist eine Abwandlung von Nylon, welches speziell für Ukulelensaiten eingesetzt wird und dementsprechend brilliant klingt. Der Sound der Ukulele ist kraftvoll, fröhlich und klar und steht weitaus teureren Modellen sogut wie nicht nach.

Im folgenden Video könnt Ihr Euch selbst ein Bild vom Klang machen:

Stimmbarkeit und Saiten

An der Kala KA-S hat uns vor allem die gute Stimmbarkeit überzeugt. Die Mechanik zum Halten der Saiten lässt sich ausgesprochen einfach bedienen und hält dabei die Spannung trotzdem ausgezeichnet. In unserem 7-tägigen Test mussten wir die Kala nur einmal gegen Ende ein klein wenig nachstimmen. Das bewegt sich aber in einem vollkommen normalen Rahmen und ist für Einsteiger gut machbar. Die Saiten sind wie erwähnt aus Nylgut und ausgesprochen angenehm zu den Fingern.

Haptik

Kala KA-S DetailDie Kala KA-S ist fast komplett aus naturbelassenem Mahagoni mit einem eleganten weißen Rand und macht einen sehr edlen Eindruck. Die Ukulele liegt fantastisch in der Hand und man bekommt auch nach längerem Spielen keine Krämpfe oder Muskelverspannungen – weder in den Fingern noch in der Handinnenfläche. Durch das Lack-Finish „klebt“ man auch nicht am Instrument fest, sondern kann mit den Händen den vollen Freiraum ausschöpfen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Die Ukulele bewegt sich im Top-Segment für Anfänger und ist unter 100 Euro zu haben. Jeder, der sich ernsthaft mit dem Hobby Ukulele befassen will und eine Ukulele sucht, die Ihn auch über das Anfängerstadium hinaus begleiten soll ist die Kala eine uneingeschränkte Empfehlung. Für den Preis kann sie absolut mit professionellen Ukes mithalten. Speziell die Auswahl der Saiten zeigt, dass man bei der Kala KA-S keine Abstricht in punkto Qualität machen muss.

Fazit

Die Kala KA-S ist eine ausgesprochen solide Ukulele und ein guter Begleiter für den Einstieg in die Welt des Ukulelespielens – macht aber auch dann noch Spaß, wenn man schon ein wenig fortgeschrittener ist. Für nicht einmal 100 Euro ist die Kala eine Investition, die man uneingeschränkt empfehlen kann und man der man lange Freude haben wird. Wir sind begeistert und vergeben 5 von 5 Sternen!

Hier klicken um Preise zu vergleichen und Rezensionen zu lesen!