7 Tips für Ukulelen-Anfänger

7 Tips für Anfänger

Ich werde oft von Anfängern nach den besten Tips für den Einstieg ins Ukulele spielen gefragt – was mich dazu bewegt hat, meine besten Tips niederzuschreiben. Als ich meine erste Uke gekauft habe, war ich komplett unvorbereitet, ich habe zwar mit 13 ein Jahr lang Gitarre gespielt, ansonsten habe ich auf der „grünen Wiese“ angefangen. Ich möchte Dir hier einige Tips geben, für die ich damals sehr dankbar gewesen wäre – und die Dir hoffentlich einen entspannten Start in dein neues Hobby geben werden.

1. Besorge dir eine gute Ukulele

Dies ist der wichtigste Tip, wenn du ernsthaft Ukulele spielen lernen willst. Es gibt einige sehr gute Ukulelen im Preisrahmen von 50 Euro aufwärts (siehe auch: Ukulele kaufen). Du kannst dir sicher sein, dass alles was billiger ist, kein ernst zu nehmendes Instrument ist. Das Hauptproblem bei einer billigen Ukulele wird sein, dass diese sehr schnell Ihre Stimmung verlieren wird. Meine erste Ukulele hat 30 Euro gekostet und ich konnte das E gerade mal für drei Anschläge „in tune“ halten.
Wir haben hier einige sehr gute Ukulelen für Anfänger zusammengestellt, so dass du direkt von Anfang an ein gutes Instrument hast.

2. Spaß haben!

Ukulelen sind spaßige Instrumente Manch einer mag sagen, Ukulelen sind nur Spielzeuge. Was man so auch stehen lassen kann – schließlich macht es ja auch Spaß, mit einem Spielzeug zu spielen! In Wirklichkeit ist die Uke natürlich ein echtes Instrument, mit dem man wundervolle Dinge anstellen kann. Man sollte nicht den Fehler machen, zu denken, dass Ukulele spielen einfach wäre – es braucht viel Zeit und Energie, dieses Instrument wirklich zu meistern. Trotzdem – Ukulele spielen macht auch schon ganz am Anfang Spaß, mit drei oder vier Akkorden kannst du schon hunderte von Songs spielen. Wenn du Spaß am Spielen hast, wirst du ganz von alleine jeden Tag besser werden!

3. Die Basics beherrschen

Wenn du dir YouTube Videos oder Tutorials anschaust wirst du schnell sehen, was du mit deiner Ukulele alles anstellen kannst. Trotzdem solltest du dich am Anfang mit den Basics vertraut machen und nicht direkt versuchen, komplizierte Akkorde zu spielen. Lerne zunächst die Akkorde C, F, G, Am, E sowie die Übergänge zwischen diesen Akkorden. Sobald dir diese Übergänge in Fleisch und Blut übergegangen sind, wirst du auch keine Probleme mehr haben, komplizierte Songs zu spielen. Klein anfangen ist aber hier das Motto!

4. Richtiges „strumming“ lernen

Am Anfang schlägst Du wahrscheinlich noch einfache hoch/runter hoch/runter Rythmen mit Deiner Ukulele an. Mit der Zeit bringst Du neue Elemente in Euer Spiel ein. Es gibt tausende Unterschiedeliche Strumming-Patterns (also Muster, wie man anschlägt). Zum Lernen eignet sich hier aus unserer Sicht vor allem youtube, weil man direkt mitspielen, aber das Video auch anhalten kann, wenn man mal nicht hinterher kommt.

Eine der besten Einleitungen zum Thema Strumming gibt es auf der Seite von ukulelehunt.

5. Spielt so langsam du kannst

Wenn du deine grundlegenen Akkorde beherrscht und auch schon ein wenig strummen kannst, fange an zu lernen zwischen den Akkorden hin- und herzuspringen. Übe das so viel wie möglich mit vielen unterschiedlichen Akkorden, so dass es fast unmöglich ist, Fehler zu machen (Übrigens: Nicht ärgern, Fehler passieren und helfen uns allen besser zu werden – siehe dazu auch Punkt 2 :)). Denke daran, dass es wichtiger ist, genau zu spielen, als schnell. Wenn Du anfängst Songs zu spielen, such Dir Lieder aus, die einfache Akkorde und wenige Wechsel haben. Wenn Du diese Lieder gemeistert hast, suche Dir dann nach und nach komplizierte und schnellere Songs.

6. Nimm dich selbst auf

Da wir heute alle Smartphones haben, ist es so einfach wie nie, uns selbst aufzunehmen und diese Möglichkeit solltest du nutzen. Es ist extrem schwierig, zu spielen und sich dabei selbst zuzuhören. Oft merkt man beim spielen nicht, dass man einen Fehler gemacht hat. Wenn du dich selbst aufnimmst und dich anhörst, wird deine Lernkurve sehr steil sein!

7. Fingernägel

Ein schneller letzter Tipp: Sieh zu, dass deine Fingernägel so kurz wie möglich sind, da du die Saiten und den Steg immer nur mit den Fingern berühren solltest. Wenn du beides mit den Nägeln anfasst, wird der Sound schnell unsauber.

Ich hoffe, du konntest mit meinen Tips etwas anfangen und hast viel Erfolg und Spaß beim Einstieg mit deiner Ukulele!

Ukulele

‘Ukulele’ by 蠹蟲 髒 available at https://www.flickr.com/photos/dirty_bug/13972685090/ under a Creative Commons Attribution 2.0. Full terms at http://creativecommons.org/licenses/by/2.0.
‘Uke’ by Duncan Hunt available at https://www.flickr.com/photos/dullhunk/5778151642// under a Creative Commons Attribution 2.0. Full terms at http://creativecommons.org/licenses/by/2.0.


Categorised in: